2013



Silvesterlöten, 28.12.13 - 5.1.14, KulturGüter-Schuppen

silvesterlötenhighlight: paintbot

Diesmal noch mehr Lachen als Löten. Ausgezeichnetes Zwerchfelltraining!

Danke Alle!

29.12: nicht wirklich viel gelötet, aber piezo Preamp fertig gelayoutet und tolle Wurschdsaladparty mit Cindy
30.12: nach dem Frühstück löten, abends live Konzert. KGS proudly presents MTW: Kompositionen, Visuals und Lifeimprovisation an der Sensorbox, Micha + Tim + Wolfgang.
31.12: ab ca. 19h Silvester Party, viiiiel kaltes Buffet, super Video-Performance von Michael Eggers, Feine Musik, gegen Mitternacht „Oh!“ und „Ah!“, gegen Morgen tanzende Gäste.
01.01.: viiiiel altes kaltes Buffet. Müüüüüde. Lachen. Löten.
02.01.: 10h-12h „FabLab Tübingen“ interest group meeting, 14:30-16:30 Projekt Stadtmuseum, informelles Treffen FamilienBastelTag: PaintBots - wir experimentieren mit selbstgebauten Malrobotern. Eigentlich Kinderbespaßung, aber die Ansteckungsgefahr ist groß. Jetzt haben wir alle einen paintbot. Es entstanden Einradbots, Zweiradbots, stehende bots mit rotierenden Malwerkzeugen, sich durch „gegen-den-Malstift-schlagend“ fortbewegende bots, sich jeder Beschreibung entziehende bots.
03.-05.1.: Viele neue Mal-Roboter entstehen und malen.


Interfiction XX/2013 ANALOGITAL!,15.11.2013-17.11.2013 Kassel

interfiction2013

Im November waren wir auf der interfiction im Medienprojektzentrum Offener Kanal im KulturBahnhof Kassel, eine Interdisziplinäre Workshop-Tagung im Rahmen des 30. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofests. Freu, Freu! Und Spannend! Wir haben wieder von neuen Projekten und super Ansätzen gehört und inspirierenden Malbots von Andres Wanner zugeschaut! Schöne Tage im Kreise der Interfiction-Familie!

Herbstferien-Workshops, 30.9.2013-12.10.2013, FEZ Berlin

Lichtkunstworkshop Kulturgüter-Schuppen im FEZ

Kulturgüter-Schuppen-Workshops in den Berliner Herbstferien im Freizeit- und Erholungszentrum, Europas größtes und gemeinnütziges Kinder-, Jugend- und Familienzentrum. Ein guter Ort mit super Leuten und spannenden Projekten. Wir bastelten künstlerische Lichtobjekte für Anfänger und Fortgeschrittene. Lustig bunte Lichtpäckchen, faszinierende Seifenschaumlichter und einige Volx-TV.

Schräge-Runde-Lötspektakel, 23.-27.9.13, im hole of fame, Dresden

hole of fame Schaufensterdeko

Dieses Jahr fand das Schräge-Runde-Lötspektakel 23.-27.9.13 im hole of fame statt. Für uns waren es viele neue Gesichter und ein paar alte Freunde, unter anderem Peter Hess, Daniel Baum, Alwin Weber, Georg Lazenbleep, Diedac Menendez, Claudio Hesed. Zum Abschluss gab es ein Noisekonzert im Ostpol. Bastl Orchestra, Hesed, Heßlich & The Army Of The Snails, Circuitnoise, George Lazenbleep, Störenfried, Lsl Checkpoint. Die Grandiose Performance der Tchechischen Standuino-Crew wird uns immer in Erinnerung bleiben. Alles so schön bunt hier! Und wir waren dabei! Unser "Fluchzeuch" ist fertig! Wir danken Alwin Weber für die aufwendige Organisation des Circit-Control-Festivals.

Süßlichter im Sommerferienprogramm Dusslingen



Am Dienstag, 3.September, verwandelte sich der Kulturgüter-Schuppen in eine Lichtkunstwerkstatt. 19 Mädchen und Jungen bauten unter Anleitung von Jördis Drawe und Helfern Süßlichter aus leeren Pralinenschachteln, Saftkartondeckeln und bunten Verpackungsfolien. Es wurde heftig geschnitzt und geklebt, bis die schönen Hüllen der Lichtobjekte und Leuchten fertig waren. Danach gings ans Löten. LED-Leuchtmittel mit Steckernetzteil bauten alle in ihr Süßlicht ein und schon strahlten uns die gebastelten lustigen Muster und Gesichter an. Zum Abschluss gab es das traditionelle Grillfeuer auf der Kulturgüter-Schuppen-Rampe mit Wurst, Brot und Ketchup. Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer und Betreuer.


homemade-Woche mit der Schweizer Gesellschaft für mechatronische Kunst, 28.7.2013-03.8.2013, Wildhaus, Thurgau, Schweiz

homemade-Woche

Endlich wieder Homemade-Arbeitswoche. Diesmal in Wildhaus. Herrlich gelegen in der Nähe vom Moorsee Schwendisee mit der Touristenattraktion: Der Blutegel! Es wurde wie immer fleißig gelötet und gebastelt uns spätestens am Nationalfeiertag gefeiert (gefeuert?) Optonoise wurde von Uwe vorgestellt und wird weiterverfolgt. Lunetta-Synthesizer und CMOS-Experiment und Ringmodulator wurden aufgebaut. Der Fluchzeuchgenerator ist fast fertig und kann schon eingesetzt werden. Ein Noise-Instrument, das Schwebungen produziert: ich freu mich, es geht los!!! Es war wundervoll und viel zu kurz, wie immer. Und vor allem war mal wieder richtig Sommer!


workshop "Fledermaus-Detektor" beim bug'n play, 15.6.2013, Zürich



bug'n play, Samstag, 15. Juni 2013, 9.00 bis 17.15 Uhr, Migros Genossenschafts Bund, Hochhaus,Limmatstrasse 152, Zürich. Wir waren dabei und leiteten zusammen mit anderen Mitgliedern der Schweizer Gesellschaft für mechatronische Kunst den Workshop "Ultraschall-Detektor (oder Fledermausdetektor)" Wie entdecke ich eine Fledermaus? Wie mache ich ihren unhörbaren Ultraschall hörbar? Mit einem Lötkolben und einer Handvoll Elektronikbauteilen! Dein Ultraschall-Detektor kann Fledermaus-Rufe oder jede andere Ultraschallquelle detektieren und analysieren.


Elektronic Art Workshop

Treffen in der Schedhalle Tübingen mit den Artists in Residence

Donnerstag nachmittag, 30.5., kamen die Linzer Künstler im Dusslinger Kulturgüter-Schuppen an. Genug Zeit für Besprechung der Zeitpläne und Projektpläne, Verteilung, Einrichtung und Bezug der Wohn- und Arbeitsplätze des Kulturgüter-Schuppens, Besuch der Artists in Residence in der Schedhalle und Besuch des Leibnitzhauses zur Besichtigung der Räumlichkeiten für die folgende Performance.


elektronic art workshop im kulturgüter-schuppen Am Freitag, den 31.5., gab es einen ganztägigen offenen Workshop mit Wolfgang Dorninger, seiner Künstlergruppe von der Kunstuniversität Linz (AT) und dem Kulturgüter-Schuppen-Team, in dem wir elektro-kinetische Objekte bastelten, die Fr. abend für die visuelle Begleitung der Linzer Musiker zum Einsatz kamen. Wegen des ausdauernden Starkregens und ungemütlicher Temperaturen, wurde der Workshop in die Arbeitsräume des Kulturgüter-Schuppens verlegt und ein Schuttel angeboten für die Teilnehmer aus Tübingen. Wir waren vor allem mit der Kameratechnik und den Objekten für die Volx-TVs beschäftigt. Trotz engem Zeitplan war alles am Abend für die Performance im Leibnitzhaus einsatzbereit.


elektronic art workshop in robins garage Am Samstag darauf gab es einen weiteren Ganztagesworkshop in Robins Garage. Dort wurden kleine „Kaffee-Becher-Licht-Projektoren“ gebaut und die begehrten ChaosZ. Danach waren wir wirklich übermüdet und platt. Und glücklich!


Linzer Klang- & Bildtorte im plattform: #11 no budget



Linzer Klang- und Bildtorte Freitag Nacht, 31.5., nach langem Workshoptag war dann die Performance der Linzer Klang- & Bildtorte im Leibnitzhaus Tübingen zu hören und zu sehen. Die Musik war von SUN O und KATHARINA GRUZEI „aus dem kern der maschine“, W. Dorninger (Linz) „text2field-recordings“ & guests (Linz). Im Anschluss ließ Wolfgang 4 miteinander kommunizierende ChaosZ hören, was langsam aber sicher in tolle Teckno-Mucke mündete - lange nicht mehr so fein gezappelt und gehopst! Die Visuals begleiteten die Musik und wurden produziert von J. Vogt (Linz), K. E. Gruzei (Linz), P. Litzlbauer (Linz),Giorgos Gerontides (Zypern) & Kulturgüterschuppen Dusslingen. Es kamen VolxTVs und Chillbeamer mit verschiedenen Objekten für die Farbschattenprojektion zum Einsatz. Das ganze wurde abgefilmt, analog gemixt und an Wände und Decke gebeamt.


   
   
Zuletzt geändert:: 20.01.2017 20:22